Tagebuch 2018

Übersicht 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 Dia-Show


20. Januar 2018
Mit einem wahren Großaufgebot an Personal und Technik sind wir in die diesjährige Bausaison gestartet: Das komplette Planum für die Streckenverlegung im Bereich der alten Spitzkehre konnte auf 50 m Länge fertiggestellt werden. Hierzu musste diverses Wurzelwerk entfernt, das Gelände eingeebnet und das Planum hergerichtet werden. Nebenbei wurde auch der Einbau der Weiche am Lokumsetzgleis vorbereitet. Danke an alle, die diesen sehr erfolgreichen Tag möglich gemacht haben!
18. Februar 2018
Da das Wetter für Außenarbeiten momentan weniger günstig ist, wird die Zeit für kleinere Reparaturen genutzt. Beim Schwellenschrauber war der Anlasserzug gerissen - ein eher harmloser Fall.
20. März 2018
Das unerwartet langandauernde Frostwetter lässt derzeit nur wenig Spielraum für Arbeiten im Freien, wie zum Beispiel das heutige Richten einer verzogenen Weiche.
24. März 2018
Die Wolga-Treidler mal anders: Wo kein Gleis (mehr) vorhanden ist, da kann man leider auch nichts mit der Lok bewegen und muss halt selber ran...
27. März 2018
Nach dem Richten der Weiche wurde diese heute zum Einbauort transportiert, wie auch die neue Weiche zur Anbindung der ehemaligen Gefällestrecke. Damit kann der Bereich in den nächsten Wochen gleismäßig komplettiert werden.
7. April 2018
Weiter ging es Dank vieler Helfer mit dem Gleisbau: Die erste Weiche wurde an die Strecke angebunden und für die nächsten 20 Meter Gleis die Schwellen und Schienen auf dem vorbereiteten Planum ausgelegt.
22. April 2018
Bei geradezu sommerlichen Temperaturen wurde der erste neue Gleisabschnitt verschraubt.
27. April 2018
Da die unter die Straßenbrücke führende Gefällestrecke abgebaut ist, wurden die Gleise der noch immer im Museumspark Rüdersdorf lagernden mobilen Anlage zurück geholt. Mit ihnen wird in Verlängerung der Neubaustrecke für den Fahrtag am 19.05.2018 (Pfingstsamstag) behelfsmäßig eine Strecke in Richtung Herzfelde aufgebaut, was ganz neue Fahrteindrücke ermöglichen wird.
29. April 2018
In einem kräftezehrenden Einsatz konnten im gesamten knapp 50 m langen Abschnitt der umverlegten Spitzkehre die Schienen verlascht und auf die Schwellen geschraubt werden. Bis zum Tag der Offenen Tür am 19.05.2018 muss der Abschnitt nun noch geschottert und gestopft werden!
5. Mai 2018
Da derzeit das Schottermaterial fehlt, wurde der Ausbauabschnitt nochmals um 10 m verlängert und der Übergang für das mobile Gleis hergerichtet. Spätestens am nächsten Wochenende muss dann aber erst einmal geschottert werden!
12. Mai 2018
Das Stopfen der neuverlegten Gleise und Weichen ist eine anstrengende Arbeit. Aber mit der richtigen Technik ging es zügig voran, wenn auch bis zum Tag der offenen Tür noch viel zu tun bleibt.
13. Mai 2018
Am Ende eines arbeitsreichen Wochenendes rollt die Ns2f Nr.5 auf dem Neubauabschnitt mit dem leeren Kipplorenzug zurück in Richtung Lokschuppen.
19. Mai 2018
Strahlendes Wetter beim Tag der offenen Tür! Knapp 100 Besucher und und viel Spaß sorgten für einen gelungenen Tag.
Weitere Bilder...
30. Juni 2018
Neben der jahreszeitüblichen Vegetationspflege (das Unkraut wächst auch bei Trockenheit hervorragend) wurde der Gleisabschnitt am Lorenabstellgleis nachgestopft und der weitere Streckenverlauf abgesteckt.
28. Juli 2018
Der diesjährige Gasteinsatz führte zum Eisenbahnmuseum Gramzow, welches sich dem Thema Klein- und Privatbahnen verschrieben hat. Neben dem sehr interessanten Museum mit 20 km Regelspurstrecke und einer Schauanlage in 750 mm zum Thema Rügensche Kleinbahn existiert auch eine etwa 100 m lange Feldbahnstrecke in 600 mm. Die auf letzterer normalerweise zum Einsatz kommende Ns1 hatte an diesem Wochenende Pause und wurde durch die Wolterdorfer DL6 ersetzt. Vielen Dank an die Gramzower für diese zwei schönen Tage!
11. August 2018
Nach der Hitzeperiode stand erst einmal wieder Aufräumen auf dem Programm: Da die mobile Anlage komplett eingewachsen war, wurde sie erst einmal wieder zurückgebaut. Anschließend ging es dem Unkraut vor dem Lokschuppen und an der Strecke an den Kragen...
19. August 2018
Auf der "Außenbaustelle" im Museumspark Rüdersdorf wurde in dieser Woche mit dem Gleisbau begonnen: Die ersten 64 m sind verlegt - und damit exakt die Hälfte der ersten Baustufe der perspektivisch etwa 1 km langen neuen Feldbahn.
9. September 2018
Für die Verlegung der restlichen 64 m Gleis im Museumsparkt wurden Jung und Alt mobilisiert! Am Ende war das Gleis auf den als Projektziel vorgesehenen 128 Metern verlegt. Weiter geht es demnächst dann mit dem Stopfen.
13. Oktober 2018
Bei herrlichstem Herbstwetter war es mal wieder Zeit für den Grünschnitt und einige Aufräumarbeiten rund um den Lokschuppen.
3. November 2018
Im November wird in Herzfelde traditionell alles für den Winter vorbereitet. So wurde das Gelände aufgeräumt, eine defekte Scheibe am Lokschuppen getauscht, das Wasser abgestellt und der Winterarbeitsvorrat (Jung EL 105) in die Werkstatt umgesetzt. Alle betriebsfähigen Loks durften dabei helfen und sorgten so für jede Menge Fahrspaß!
17. November 2018
Zur Vorbereitung der Stopfarbeiten im Museumspark Rüdersdorf wurde eine spezielle Schotterlore gebaut: Auf eine Flachlore wurde ein Kipplorengestell quer aufgebaut, um den Schotter direkt ins Gleis kippen zu können. Anschließend wurde das Teil verladen und in den Museumspark überführt.
15. Dezember 2018
Beim letzten Außeneinsatz des Jahres wurde im Museumspark Rüdersdorf mit dem Schottern der Gleise begonnen. Leichter Schneefall und niedrige Temperaturen waren kein Hindernis und dank des richtigen Equipments (Minibagger, Schotterzug sowie Winden und Elektrostopfer) gingen die Arbeiten gut voran. Es war gleichzeitig der erste Lokeinsatz auf der neuen Strecke im Museumspark.

zurück zur Übersicht