Tagebuch 2017

Übersicht • 2009 • 2010 • 2011 • 2012 • 2013 • 2014 • 2015 • 2016 • 2017 • 2018 • Dia-Show


21. Januar 2017
Im Rahmen der Aufarbeitung der Jung-Lok 7458 (EL 105, Baujahr 1937) konnte der Motor (Baujahr 1938) nach umfangreicher Durchsicht erstmals wieder in Betrieb genommen werden. Der Zweitakt-Diesel schnurrt wie ein Kätzchen... (Video)
4. Februar 2017
Die jährliche Mitgliederversammlung wurde produktiv genutzt und einige Aufräumarbeiten im Schuppen durchgeführt - Außenarbeiten waren bei dem Matsch und Schnee nur sehr begrenzt möglich.
5. März 2017
Endlich schaffen es die Temperaturen wieder über die 10°C-Marke, so dass das Arbeiten im Freien wieder Spaß macht! Neben den ersten Außenarbeiten galt es auch das Getriebe der DL8 auszubauen, da die Kettenritzel unter "Karies" leiden und erneuert werden müssen.
9. April 2017
Bei herrlichstem Wetter wurde der Frühjahrsputz erledigt: Schubkarrenweise wurden Kastanien und Blätter aus den Gleisen geklaubt. Auch an der DL8 ging es weiter - die abgefahrenen Kettenritzel wurden abgzogen. Zum Einsatz kam dabei ein 60er Ringschlüssel - größer geht es bei der Feldbahn kaum noch!
29. April 2017
Naja, der Frühling gestaltet sich dieses Jahr ja etwas zäh - trotzdem wurde heute bei allen Loks mal der notwendige Frühjahrscheck erledigt. Damit alle Loks einmal auf die Grube kommen konnten, musste zur Freude der anwesenden Vereinsmitglieder viel rangiert werden und auch der Pflaumenbaum bekam wieder seinen "Tunnelschnitt".
1. Mai 2017
Den "Tag der Arbeit" nehmen wir in Herzfelde meist wörtlich: Nach ihrer erfolgreichen motorseitigen Wiederbelebung kehrte die EL105 aus Woltersdorf nach Herzfelde zurück, wo sie als nächstes einen neuverrohrten Kühlkreislauf bekommen wird. Der durchgerostete Originalkühler war in den letzten Wochen aufwändig mit neuen Ober- und Unterkästen sowie neuen Konsolen versehen worden. Das Bild zeigt sie bei der Verladung durch die Woltersdorfer Schwesterlok.
20. Mai 2017
Das Getriebe der DL8 wurde wieder zusammengebaut. Der handliche 60er Ringschlüssel war in Anbetracht eines störrischen Kettenrades zum Glück kräftig genug...
27. Mai 2017
Für den Tag der offenen Tür am kommenden Samstag wurde ein wenig umgeräumt: Die Ns2f Nr. 4 und 6 wurden in die Garage am Lokschuppen umgesetzt, um das Lokschuppengleis für die Einsatzfahrzeuge frei zu bekommen. Desweiteren wurde eifrig Gras gemäht sowie die DL8 fertig zusammengebaut und Probegefahren.
3. Juni 2017
Zufriedene Gesichter beim Tag der offenen Tür. Gut 100 Besucher und meist recht schönes Wetter sorgten für einen gelungenen Tag.
Weitere Bilder...
24. Juni 2017
Der noch für dieses Jahr geplante Abriss der Straßenbrücke an der Strausberger Straße wirft seine Schatten voraus: Die bauzeitliche Umgehungstrasse ist bereits abgesteckt! Aus diesem Anlass wurde ein letztes Mal unter der Strausberger Straße hindurchgefahren, bevor die beiden Gleisjoche unter der Brücke zurückgebaut wurden. Das erste und damit auch schon letzte Mal seit der Wiederbelebung der Feldbahn verkehrte dazu analog zu Betriebszeiten die Ns2f Nr. 5 mit einem aus drei großen Kipploren bestehenden Zug auf dieser Strecke.
1. Juli 2017
Der Tag 1 des Rüdersdorfer Bergfestes war trotz durchwachsenen Wetters (mit einigen heftigen Regenschauern) sehr gut besucht. Immerhin 281 kleine und große Fahrgäste waren mit der Feldbahn durch den "Grüne Kehle"-Tunnel unterwegs, um den Ausblick in den Tagebau zu genießen.
2. Juli 2017
Tag 2 des Rüdersdorfer Bergfestes brachte bei besserem Wetter einiges mehr an Besuchern in den Museumspark, von denen sich immerhin 349 als große und kleine Feldbahnfans entpuppten: Sie ließen sich auch bei kleinen Schauern das Vergnügen einer Fahrt auf der kurzen Strecke nicht nehmen! Insgesamt war die Feldbahn an den beiden Tagen 90 mal hin und her gependelt.
16. Juli 2017
Die nach dem Bergfest nicht abgebaute mobile Anlage im Museumspark Rüdersdorf stand auch heute wieder im Einsatz. Bei wiedermal durchwachsenem Wetter ließen sich immerhin 56 Besucher eine Fahrt mit der Feldbahn nicht nehmen.
5. August 2017
Neben Rasenmähen und Unkrautbeseitigung stand heute ein besonderes Highlight auf dem Programm: Der nur alle zwei Jahre Früchte tragende Pflaumenbaum am Lokschuppen durfte einen Eimer Mirabellen als Ausgangsstoff für leckere Marmelade liefern. Anstelle einer wackeligen Leiter kam beim Pflücken die Ns2f zum Einsatz...
13. August 2017
Der monatliche Betriebstag im Museumspark Rüdersdorf verzeichnete bei schönem Wetter auf der molbilen Anlage 83 Feldbahnfahrer, von denen einige tatsächlich vor allem wegen der Feldbahn angereist waren.
15. August 2017
Anläßlich des Besuchs einer Gruppe von Kindern aus Tschernobyl im Musuemspark Rüdersdorf war außerplanmäßig auch die Feldbahn im Einsatz, was den Kindern viel Spaß bereitete.
9. September 2017
Auch am heutigen Tag des offenen Denkmals war die Feldbahn wieder im Museumspark Rüdersdorf unterwegs und erfreute sich bei schönstem Herbstwetter regen Zuspruchs. Am Ende waren es stolze 157 Fahrgäste, die wir zählen konnten!
17. September 2017
Mit dem heutigen Tage ist die Gefällestrecke weitere 30 m kürzer. Den zwangsweisen Rückbau wegen der im Frühjahr beginnenden Brückenbauarbeiten nutzen wir für die Realisierung der Neuanlage der Gleisanlagen im gesamten Bereich der Spitzkehre, wo der Oberbau ohnehin einer dringenden Erneuerung bedarf.
8. Oktober 2017
Am letzten Fahrtag im Museumspark Rüdersdorf konnten noch einmal 53 Fahrgäste begrüßt werden. Anschließend wurde die Strecke durch den Grüne-Kehle-Tunnel wieder abgebaut und die Fahrzeuge in die Winterquartiere geschafft. Am Nachmittag wurde darüber hinaus ein Kooperationsvertrag mit dem Museumspark unterzeichnet, der den Aufbau einer dauerhaften Feldbahnstrecke zum Gegenstand hat und dem Verein somit einen zweiten Standort beschert. Wir freuen uns drauf!
15. Oktober 2017
Sturm Xavier hatte auch in Herzfelde einige Schäden angerichtet, wovon die Feldbahn aber zum Glück verschont blieb. Trotzdem war einiges Aufzuräumen: Zwei Loren voll Windwurfholz mussten wir aus den Gleisen klauben!
4. November 2017
Beim heutigen Arbeitseinsatz konnte der Rückbau der Gefällestrecke zur Straßenbrücke abgeschlossen werden. Nach dem nun noch anstehenden Rückbau der ebenfalls völlig maroden Spitzkehre kann der Neuaufbau der Gleisanlagen in diesem Bereich in Angriff genommen werden.
12. November 2017
Weiter ging es heute mit den Vorbereitungen zum Neuaufbau des Bereichs der Spitzkehre. Hierzu wurde die alte Spitzkehre abgebaut, die Linksweiche für das Umsetzen vor den Lokschuppen vorbereitet und eine alte Grubenentwässerungsleitung im künftigen Kreuzungsbereich entfernt.
9. Dezember 2017
Das winterliche Wetter ließ den wohl letzten Arbeitseinsatz des Jahres zu einer ziemlichen Schlammschlacht werden. Nach dem Rückbau der letzten Gleisjoche im Bereich der Spitzkehre besteht nun Baufreiheit für den Neuaufbau.

zurück zur Übersicht