Tagebuch 2011

Übersicht 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 Dia-Show


8. Januar 2011
Der erste spontane Arbeitseinsatz 2011 diente der weiteren Beräumung des Dachbodens des Lokschuppens, die gut voran kommt. Damit soll die Grundlage für die geplante Dachsanierung in diesem Jahr geschaffen werden. Der Radlader diente dabei als Kran und Müllauto in einem.
5. März 2011
Zur Vorbereitung der weiteren Arbeiten an der Gleisanlage konnte eine Großspende von 80 Holzschwellen akquiriert werden, die heute mit dem Lkw aus Hamburg abgeholt wurden. Damit kann es nach dem Frost mit der Gleisinstandsetzung weitergehen.
19. März 2011
Auf der Gefällestrecke wurde aufgeräumt und einige Schwellen gewechselt.
25. März 2011
Neuzugang im Fahrzeugpark: Dank einer großzügigen Spende der Wedeler Feldbahn konnte eine gefederte Flachlore in den Bestand übernommen werden. Dabei handelt es sich um das Fahrgestell der früheren Villeroy&Boch-Lore Nr. 241. Als Gastlok kam ebenfalls von der Wedeler Feldbahn eine Diema DS22 (Baujahr 1949) in den Bestand.
17. April 2011
Vom MEV Sternebeck konnten 97 Meter Schienen des Profils S10 übernommen werden.
2. Mai 2011
Die Arbeiten zur Sanierung des Lokschuppendaches haben begonnen! Damit ist das wichtigste Projekt zur Sicherung der Feldbahnanlage in Angriff genommen.
8. Mai 2011
Die Dacherneuerung lässt ganz neue Einblicke zu: Hier die Südseite des Lokschuppen. Das Gebäude präsentiert sich nun auch frei von Bewuchs, da der wilde Wein leider fast vollständig eingegangen war und heute deshalb entfernt wurde.
29. Mai 2011
Großer Arbeitseinsatz: Der Lokschuppen I wurde komplett aufgeräumt, alle Loks gründlich gereinigt, bei der Ns1 das Motoröl gewechselt und die Strecke freigeschnitten. Parallel dazu kommen die Arbeiten am neuen Lokschuppendach gut voran.
8. Juni 2011
Eine weitere Gastlok für den Tag der offenen Tür am 12.06.2011 ist heute trotz sintflutartiger Regenfälle in Herzfelde heil angelandet: Die Jung EL110 (9648/1941) aus Woltersdorf!
12. Juni 2011
Der erste Tag der offenen Tür war ein großer Erfolg. Etwa 150 Besucher informierten sich über das Ziegeleibahnprojekt und nahmen die angebotenen Mitfahrten auf der Ziegeleibahn rege in Anspruch. (weitere Bilder)
18. Juni 2011
Passend zu den im März beschafften Schwellen sind nun auch 750 m Schienen eingetroffen - genug, um die Ausbauvorhaben der nächsten Jahre abzudecken.
23. Juli 2011
Im Rahmen des heutigen Arbeitseinsatzes wurde der Radlenker der Dreischienenweiche neu befestigt, die Einspritzdüse der Ns1 gewechselt, ein Lorenrahmen von nachträglich angebauten Gabelstaplertaschen befreit sowie die gesamte Strecke freigeschnitten.
24. Juli 2011
Von den Parkbahnern in der Wuhlheide kam neben einem größeren Posten an S18-Schienen auch eine erste 1,75 m³-Lore als Dauerleihgabe nach Herzfelde. In naher Zukunft soll so der letzte Betriebszustand (Ns2f mit Zug aus großen Kipploren) wieder darstellbar sein.
4. August 2011
Etappenziel beim Lokschuppendach erreicht: Das Dach ist wieder vollständig geschlossen!

Von der Feldbahn Guben kam am 31. Juli als Spende eine neue Mulde für große Kipploren (1,75 m³).
24. August 2011
Eine neue Biogas-Trasse soll die Feldbahn im Lokschuppenbereich kreuzen. Für die Zeit der Verlegung wurden heute temporär 15 m Gleis und die Weiche vor dem Lokschuppen entfernt. Hilfe kam dabei von den Oldtimerfreunden Herzfelde.
28. August 2011
In einem weiteren Arbeitseinsatz wurden die neu gesetzten Dachsparren des Lokschuppens auf der Westseite vermauert und das Mauerwerk ausgebessert.
15. Oktober 2011
Nachdem die Arbeiten am Lokschuppen weit vorangeschritten sind, wurde die heutige Mitgliederversammlung zu Arbeiten an der Gleisanlage genutzt. Unter anderem erhielt die Grubenstreckenweiche eine neue Stellbockbefestigung aus Doppel-T-Trägern, die Strecke wurde freigeschnitten und die Gastloks verladefertig gemacht.
29. Oktober 2011
Dank der logistischen Unterstützung durch das Autohaus Prengemann verließ nach der Diema DS22 mit der Jung EL 110 aus Woltersdorf heute auch die zweite Gastlok der Saison nun Herzfelde. Ein erneuter Gasteinsatz im nächsten Jahr ist jedoch fest vorgesehen.
19. November 2011
Beim Lokschuppen geht es ins Finale: Die Dachsteine liegen nach dem heutigen Arbeitseinsatz einbaubereit auf dem Dachstuhl.
17. Dezember 2011
Rechtzeitig zum Jahresende ist das Dach des Lokschuppens nunmehr bis auf einige Restarbeiten eingedeckt und damit ein wichtiger Meilenstein zur Sicherung des historisch wertvollen Gebäudes erreicht. Ohne das großzügige finanzielle und personelle Engagement der Fa. Heim wäre das nicht zu erreichen gewesen.

zurück zur Übersicht