Tagebuch 2010

Übersicht 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 Dia-Show


Frühjahr 2010
Der harte Winter 2009/2010 hinterliess auch in Herzfelde seine Spuren: Die hölzernen Schuppen sowie der Lokschuppen II hielten der Schneelast teilweise nicht stand und mussten im Frühjahr abgerissen werden. Die Abrissarbeiten veränderten das urwaldähnliche Umfeld der Bahn deutlich: Es wurde lichter!
24. Mai 2010
Als erstes 500mm-Fahrzeug wurde ein Stapelwagen aus dem Woltersdorfer Bestand leihweise nach Herzfelde umgesetzt. In den Tagen darauf folgten diverse Schwellen für die Oberbauerneuerung aus Woltersdorfer, Fredersdorfer und Rehbrücker Beständen.
Juni 2010
Der bis dato noch vorhandene, aber völlig eingewachsene Schrägaufzug wurde überraschend abgerissen, da er der Sanierung der benachbarten Trockenschuppenwand im Wege stand.
16. Juni 2010
Beginn der dringend nötigen Oberbauarbeiten. Für den Neuaufbau des völlig abgängigen Oberbaus wurde das Gleis zwischen Weiche 2 und dem Bahnübergang entfernt. Schienen und Laschen sind wiederverwendbar - die Schwellen hingegen nur noch Kompost.
14. Juli 2010
Dank (geliehener) Achsen und Lager aus Woltersdorf sowie der Kuppeldorne aus Petershagen ist nun die erste der drei original Herzfelder Kipploren komplettiert. Für den Gleisbau liegen neben 26 t Recycling auch die nötigen Laschenschrauben bereit.
17. Juli 2010
Fünf Stunden Zeit, 3 Vereinsmitglieder, Radlader, Bagger und Rüttelplatte: All' das brauchte es, um den Lückenschluss zwischen Weiche 2 und dem Bahnübergang voranzutreiben. Im Ergebnis ist nun der Unterbau vollständig erneuert und die Schienen (soweit die Schwellen reichten) verlascht. Es fehlen nun noch zehn Schwellen, um die letzten beiden Längen vorzustrecken, alles zu verschrauben und zu stopfen. Weitere Bilder...
20. Juli 2010
Nochmals voller Einsatz: Die Strecke wurde komplett freigeschnitten. Anschließend gings dann wieder an den Gleisbau, wo der komplette BÜ-Bereich verschraubt wurde.
24. Juli 2010
Fertigstellung des gesamten Sanierungsabschnitts zwischen Bahnübergang und Weiche 2 mit Unterstützung der Chemnitzer Feldbahner. Auch konnte mit geliehenen Achsen aus Petershagen eine zweite Kipplore wiederhergestellt werden.
2. September 2010
Neuzugänge in Herzfelde: Zwei sehr gut erhaltene Lorenfahrgestelle aus Chemnitzer Beständen sowie gut 100 m S10-Schienen von der Wedeler Feldbahn sind nun in der Garage eingelagert.
11. September 2010
Die schweren Regenfälle im August / Anfang September haben das undichte Dach der Beschickerhalle soweit aufgeweicht, dass es nun zusammengebrochen ist. Damit ist wieder ein Bauwerk der alten Ziegelei kurz vor dem Verschwinden...
22. September 2010
Zur Wintervorbereitung wurde die Ns1 mit Frostschutz bis -40C versehen - das müsste reichen!
10. Oktober 2010
Durch einen Garagentausch haben wir nun einen eigenen, originalen Lokschuppen.
11. Dezember 2010
Jahresausklang: Bei Schnee, Glühwein und Bratwurst fand das letzte Vereinstreffen 2010 statt, bei dem die Ns1 noch einmal zum Einsatz kam.
28. Dezember 2010
Winterliche Stille umgibt den Lokschuppen. Die Gleisanlage liegt unter über 30 cm Schnee verborgen und wartet auf die neue Saison 2011!

zurück zur Übersicht